Airbrushkurse


Für künstlerisch Interessierte stellt Airbrushdesign eine ideale und vielseitig Bereicherung dar.

Der nächste Schnupperkurs ist geplant für Samstag  25. April,  10 – 18 Uhr

Interessenten melden sich dafür bitte verbindlich an.
Hier Anmelden

Die Entwicklung der Airbrush- Spritzpistole, wird dem Aquarellmaler Charles L. Burdick zugeschrieben, der das Gerät bereits im Jahr 1893, in England zum Patent anmeldete.
Jedoch war in der Kunstszene dieses mechanische „Spritzgerät“  lange Jahre verpönt.
Die Airbrushtechnik ist mit allen traditionellen Maltechniken hervorragend zu kombinieren und äußerst kreativitätsfördernd.
Von Laien wird oft die Belastung durch Lösungsmittel befürchtet, denen Lackierer und „Sprayer“ ausgesetzt sind.
Airbrushfarben jedoch sind vorwiegend auf Acrylbasis. Sie werden mit Wasser verdünnt, somit entsteht keinerlei Geruchsbelästigung.
Generell ist dadurch auch ein arbeiten im Wohnbereich möglich.
Seit Jahren biete ich Airbrush- Kurse an, die sich ständig steigender Beliebtheit erfreuen.
Es ist eine Freude zu beobachten mit welcher Begeisterung sich die Kursteilnehmer, ob nun 12 oder 65 Jahre alt, in diese kreative Beschäftigung „stürzen“.
Ich selbst habe es ja am eigenen Leib erfahren. Als ich die ersten Bilder sah und realisierte, welche Möglichkeiten einem diese Technik bietet.
Fotorealistisch arbeiten zu können, fasziniert doch Jeden.
In den Schnupperkursen erhalten Interessenten einen Einblick, welche Möglichkeiten diese geniale Technik bietet.
Bei ersten Arbeitsschritten testen Sie, ob ihnen diese Technik „liegt“.
Nicht wenige haben nach dem Schnuppern, ihre Liebe zum Airbrush entdeckt.
In den Aufbaukursen können Interessenten dann ihre Fähigkeiten kontinuierlich weiter ausbauen.
Beginnend mit dem Basiswissen über die Materialien, Untergründe usw. werden die verschiedenen Arbeitsweisen, wie z.B. das Übertragen der Vorzeichnung, ausführlich vermittelt. Alle Kursteilnehmer partizipieren von meiner über 20 jährigen Berufserfahrung.
Den Kursteilnehmern stehen optimal eingerichtete Arbeitsplätze zur Verfügung. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, verwende ich nur hochwertiges Arbeitsgerät. Dadurch ist bereits von Anfang an ein bestmögliches Arbeiten gewährleistet.
Grundsätzlich kann nach entsprechender Vorbehandlung auf jedem Untergrund gebrusht werden.
Für Bilder und Übungsarbeiten, findet vorwiegend der Airbrushkarton Verwendung. Geübte können selbstverständlich auch auf Leinwand arbeiten. Nicht zu vergessen der Einsatz beim Bodypainting.
Wandgestaltungen, sehr gut kombinierbar mit der üblichen Acryl- Pinsel- Malerei. Türen, Möbel, Sperrholz- Kunststoff- Metallplatten
(Z.B. Seitenteile oder Türen von Kühlschränken usw. )
Sehr beliebt, Airbrush auf: Fahrzeugteilen jeglicher Art, vom Tankdeckel, bis zum LKW. Ob Sturzhelm, Gitarre, oder Wandflächen, T- Shirt, Lederjacken, Computergehäuse, Gitarren und andere Musikinstrumente, es ist alles möglich.
Auch – und das ist eine besonders reizvolle Herausforderung, kleinste Miniaturen auf z.B. Zipo- Feuerzeugen, Handys, Brillenetuis, Computermäusen usw.
AGB